Einführung
Sicherheit
Ansprechpartner
Datenschutzhinweise
Datenschutzhinweise Smartphone-App

Deine Daten.
Unsere Verantwortung.

Wir möchten, dass du weißt, wie viel Wert wir auf den Schutz deiner Daten und Privatsphäre legen.

Wenn du einen Zugang zu APPRENTIO® erhalten hast, hat dein Arbeitgeber oder dein Geschäftspartner mit uns bereits einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO abgeschlossen. In diesem Vertrag haben wir zugesichert, dass wir die strengen Datenschutzvorgaben und Gesetze der Europäischen Union einhalten und beschrieben, wie wir das tun (TOM). Du kannst also sicher sein, dass wir Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst nehmen.

Deutsches Tier 3+ Rechenzentrum.
Da kannst du sicher sein.

APPRENTIO® wird in einem der sichersten Tier 3+ Rechenzentren Europas gehostet. Das steht in Frankfurt am Main, ist nach ISO 27001, PCI DSS und ISAE 3402 zertifiziert und läuft mit Ökostrom.

Deine Daten liegen nur dort. Wir geben diese auch nicht weiter. Niemals. Hohe Sicherheitsanforderungen an die IT-Infrastruktur, die Soft- und Hardware und das Team sowie ein integriertes Datenschutz-Managementsystem gehören zu unserem Tagesgeschäft.

Du hast noch Fragen? Nur zu.

Deine direkte Ansprechpartnerin bzw. dein direkter Ansprechpartner deines Arbeitgebers / Geschäftspartners ist gerne für dich da.

Wir stehen in ständigen Kontakt mit deinen Ansprechpartnern in deiner Organisation. Wenn du Fragen zur Anwendung von APPRENTIO® hast, wende dich bitte zunächst an die entsprechenden Personen im Ausbildungsteam. Vielen lieben Dank!

Jetzt beantworten wir dir aber zunächst, welche Daten erhoben werden und wer diese einsehen kann.

Digitales Ausbildungsmanagement
neu gedacht.

APPRENTIO® ist ein modaleres SaaS-System zur Organisation und Steuerung der betrieblichen Ausbildung in Ausbildungsbetrieben und Bildungszentren.

Durch APPRENTIO® werden die wichtigsten Ausbildungsprozesse digital unterstützt und vereinfacht. Je nach der gebuchten Version deines Arbeitgebers / Geschäftspartners werden mit dem System u.a. die Ausbildungsplanung vorgenommen, Informationen innerhalb des Ausbildungsteams und mit den Nachwuchskräften ausgetauscht, der betriebliche Beurteilungsprozess abgebildet und gesteuert, Berichtshefte digital geführt und kontrolliert sowie der Entwicklungsprozess aller Nachwuchskräfte abgebildet.

Dafür ist es wichtig, personenbezogene Daten zu erheben und zu verarbeiten.

Personenbezogene Daten, die von deinem Arbeitgeber eingegeben werden.

Dein Arbeitgeber bzw. dein Geschäftspartner plant mit APPRENTIO® deine Abteilungseinsätze innerhalb der betrieblichen Qualifikation. Dazu werden u.a. dein Name, Ausbildungsbeginn, -ende, die zu erlernende Qualifikation, deine Funktionsbezeichnung, deine Abteilungseinsätze und deine betriebliche E-Mail-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Solltest du keine betriebliche E-Mail-Adresse haben, kann auch eine alternative E-Mail verwendet werden. Dann wird dich dein Arbeitgeber bzw. dein Geschäftspartner vorher um Erlaubnis bitten. Die E-Mail-Adresse dient lediglich zur Identifikation bei der Anmeldung sowie zum Hinweis auf neue Nachrichten / Funktionen in APPRENTIO® und wird darüber hinaus nicht weiter verwendet.

Dein Geburtsdatum wird ebenfalls gespeichert, um deine Ausbilder*innen an bevorstehende Geburtstage zu erinnern oder bestimmte Abteilungen für minderjährige Personen zu sperren, etc. Dein Geburtsjahr wird jedoch ausgeblendet. Deine Ausbilder*innen wissen also, wann du Geburtstag hast – jedoch nicht, wie alt du bist. Diese Information ist dem fachlichen Administrator in deiner Organisation (Ausbildungskoordinator*in) vorbehalten.

Im Laufe deines Ausbildungsverlaufs können weitere leistungsbezogene Daten (z.B. Beurteilungen, Feedbacks, Noten) oder Abwesenheiten erhoben werden. Diese Daten sind immer nur für deine direkten Ansprechpartner*innen aus den Ausbildungsteam und dem fachlichen Administrator einsehbar. Andere Nachwuchskräfte innerhalb und außerhalb deiner Organisation haben keinen Zugriff auf diese Daten. APPRENTIO® verfügt über ein restriktives, kontextbezogenes Berechtigungssystem.

Es handelt sich insgesamt um Daten, die deinem Arbeitgeber bereits vorliegen und für deren Erhebung du dein Einverständnis im Rahmen deines Arbeitsvertrages oder einer ergänzenden Betriebsvereinbarung gegeben hast.

Personenbezogene Daten, die von dir freiwillig eingegeben werden können.

APPRENTIO® basiert auf dem Prinzip „Privacy-by-Default“. Vielleicht hast du davon schon einmal gehört. Konkret bedeutet das für uns, dass wir nur dann Pflichtfelder für personenbezogene Daten vorsehen, die absolut notwendig für einen reibungslosen Betrieb des Systems sind.

Die meisten Daten können von dir freiwillig eingegeben werden. Dies ist z.B. dann sinnvoll, wenn du deinen Ausbilder*innen oder anderen Nachwuchskräften in deiner Organisation Informationen zu deiner Person bereitstellen möchtest. Du kannst z.B. deine Kontaktdaten, ein Profilfoto, Informationen zu deinen Fähigkeiten und Interessen oder Sprachkenntnisse in deinem Profil einstellen. Musst du aber nicht.

In deinem persönlichen Bereich kannst du außerdem Dokumente hochladen, die für deinen Ausbildungsverlauf wichtig sind (z.B. Teilnahmebescheinigungen, Zwischenzeugnisse, etc.). Diese sind nur für dich und den fachlichen Administrator einsehbar.

In den Einstellungen kannst du festlegen, ob du dein Profil und deinen Einsatzplan innerhalb deiner Organisation freigeben möchtest – oder nicht. Grundsätzlich wirst du mit deinen Ausbilder*innen vereinbaren, wir du APPRENTIO® in deiner Organisation einsetzt.

Dein Passwort ist natürlich nur dir bekannt. Niemand sonst kann es einsehen oder entziffern. Darum musst du dir immer ein neues Passwort vergeben, wenn du es vergessen haben solltest.

Wenn du ausgelernt hast oder frühzeitig nicht mehr für deine Organisation tätig bist, werden deine personenbezogenen Daten automatisch anonymisiert und nach einem definierten Zeitraum komplett aus dem System gelöscht.

Selbstverständlich hast du jederzeit die Möglichkeit, dich über die erhobenen Daten zu informieren und diese zur Verfügung gestellt zu bekommen. Wende dich dafür bitte an deine*n betriebliche*n Ansprechpartner*in. Vielen Dank!

Nutzung der APPRENTIO® Smartphone-App.

Grundsätzlich kannst du APPRENTIO® über den mobilen Browser nutzen – denn die Anwendung passt sich automatisch den Browsergrößen an. Wir stellen dir aber auch eine Smartphone-App zur Verfügung, die du im Google Play Store oder im iTunes Store kostenfrei herunterladen kannst.

Für die Anmeldung in der Smartphone-App benötigst du einen aktiven Account, deine APPRENTIO® ID sowie deine Zugangsdaten.

Hinweis: Wenn dir deine APPRENTIO® ID auf der Startseite in der Browseranwendung nicht angezeigt wird, kannst du die Smartphone-App leider nicht verwenden – dann möchte das dein Arbeitgeber anscheinend nicht.

Für die Nutzung der APPRENTIO® Smartphone App werden keine besonderen Berechtigungen auf dein Handy benötigt. Du greift immer nur auf deine Daten zu, die auch in der Browseranwendung vorhanden sind.

In unserer Datenschutzerklärung für APPRENTIO® Smartphone App erklären wir dir, welche Daten erhoben werden und wie diese verarbeitet werden.

Hinweis:

APPRENTIO® entwickelt sich kontinuierlich weiter. Jeden Monat kommen weitere Funktionen hinzu. Wir werden diese Informationen zum Datenschutz und unsere allgemeinen Datenschutzhinweise jeweils anpassen bzw. erweitern. Schau deshalb öfters mal hier vorbei, um dich auf dem Laufenden zu halten. Vielen Dank.